… Sieben Essays, 96 Farbporträts und ein Übersichtsplan geben nicht nur einen einzigartigen Einblick in einen faszinierenden urbanen Farbkosmos, sondern werfen auch wesentliche Fragen zum Umgang mit Farbe im städtischen Raum auf – ein vielfältiger Fundus, der Fachleuten und Laien als Werkzeug und Inspirationsquelle für das eigene Schaffen dienen kann.

FORTSETZUNG BUCHBESCHRIEB | FARBRAUM STADT – BOX ZRH

zurück

 
02
03
04
05
06
07
08
09
10
11
12
13
14
15
01

EINBLICKE | FARBRAUM STADT – BOX ZRH

zurück
 

Das Haus der Farbe – Höhere Fachschule für Farbgestaltung – ist eine interdisziplinäre Plattform für verschiedenste Aspekte des Phänomens Farbe. Das Hauptinteresse gilt der farblichen Gestaltung von Raum und Architektur in all ihren Facetten. Dabei soll der qualifizierte Umgang mit Farbe geschult und die Sensibilität für Farbe als allgegenwärtiges Gestaltungsmittel in der öffentlichen wie auch privaten Umwelt gestärkt werden. Diese Ziele verfolgt das Haus der Farbe in den Bereichen Weiterbildung, Dienstleistung und Forschung.

Jürg Rehsteiner, Dipl. Architekt FH SIA, EMBA, 2000 – 2008 Leiter der Architektonischen Beratung im Bereich Stadtplanung des Amts für Städtebau der Stadt Zürich, heute bei ewpAG im Bereich Raumplanung und Beratung.

Lino Sibillano, lic phil I, Kunsthistoriker, seit 2001 Co-Leiter am Haus der Farbe, 2004 Mitbegründer von PROJEKT ART+, einem Labor für disziplin- und kulturübergreifende künstlerische Zusammenarbeit.

Stefanie Wettstein, Dr. phil I, Kunsthistorikerin, 1986–1999 im Bauforschungsteam der Firma Fontana & Fontana AG, Werkstätten für Malerei in Jona-Rapperswil tätig, seit 1999 Co-Leiterin am Haus der Farbe.

HERAUSGEBER | FARBRAUM STADT – BOX ZRH

zurück

 

SR DRS | DRS2aktuell
Welche Farbe hat die Stadt Zürich?

Beitrag hören


NZZ am Sonntag
«Das Werk ist eindrücklich.»

Neue Zürcher Zeitung
«Von einem Buch zu reden, ist untertrieben, vielmehr handelt es sich um ein gewichtiges Werk [...]. Auch wenn die Untersuchung ‹nur› die Oberfläche der Bauten zum Gegenstand hatte, geht der Inhalt der Box in die Tiefe und bietet lehrreiche Hintergrundinformationen über Material, Farbe und epochale Verankerung ausgewählter Architektur in Zürich.»

Tages-Anzeiger
«Ein aussergewöhnliches Projekt, denn noch niemand hat in der Schweiz flächendeckend die Farben einer Stadt erfasst.»

architektur + technik
«‹Die Farbe einer Stadt sagt auch etwas aus über das Selbstverständnis ihrer Bewohner›, heisst es in dem anregenden neuen Buch. [...] Wer die Box öffnet, begibt sich auf Erkundung der Gesamtfarbigkeit Zürichs.»

Metamorphose
«Über 40'000 Gebäude einer Stadt auf ihre Farben zu untersuchen, darf man getrost als Aktribiemaximum bezeichnen. [...] So schweizerisch die Akribie der Arbeit, so schweizerisch ist auch die Darreichungsform: allerfeinst gedruckt, detailliert, ungewöhnlich. Allein schon deshalb tendiert ‹Farbraum Stadt: Box ZRH› zu einem Liebhaberstück.

 


ECHO | FARBRAUM STADT – BOX ZRH

zurück