… Zwölf von ihnen erzählen in der Publikation, die das Pionier-Unternehmen anlässlich seines 60-jährigen Bestehens herausgibt, anschaulich von ihrem autonomen Alltag. Ergänzt werden diese Porträts durch Berichte, Tipps und Informationen kompetenter Fachleute. Dieses Buch richtet sich an alle, die das Thema Wohnen im Alter beschäftigt: Fachpersonen und Laien, ältere Menschen auf der Suche nach einer guten Wohnform und jüngere, denen das Wohnbefinden der älteren am Herzen liegt.

FORTSETZUNG BUCHBESCHRIEB | LEBEN WIE ICH WILL

zurück

 

EINBLICKE | LEBEN WIE ICH WILL   zurück

 

Isabel Baumberger (*1953), ehemals Redaktorin und Moderatorin bei Radio und Fernsehen, später Leiterin des Amts für Soziokultur der Stadt Zürich, ist heute Kommunikationsberaterin und Publizistin.

Dominique Meienberg (*1960) ist freischaffend tätig für Printmedien, Unternehmen und Organisationen mit Schwerpunkt Porträts und Reportagen sowie als Dozent an der Schweizer Journalistenschule MAZ, Luzern.

AUTOREN | LEBEN WIE ICH WILL

zurück

 

1950 beschloss der Stadtzürcher Gemeinderat die Gründung einer Stiftung, die «Greisinnen und Greisen» mit beschränkten finanziellen Mitteln zu günstigen Wohnungen verhelfen sollte. Sie baute als Erstes die Alterssiedlung Espenhof mit 224 sehr bescheidenen Wohnungen. Dies war in zweifacher Hinsicht eine Pioniertat: Zum einen war es die erste Siedlung, die explizit für ältere Menschen gebaut wurde, zum anderen standen der Mieterschaft ein Hauswart und Heizer sowie eine Pflegerin zur Verfügung. Damit wurde der Grundstein gelegt für das heutige Aufgabenverständnis der Stiftung: Sie bietet in der Stadt Zürich nicht nur bezahlbare, altersgerechte Wohnungen, sondern auch alle Dienstleistungen an, die ein selbstständiges Leben in der eigenen Wohnung bis ans Lebensende ermöglichen.

HERAUSGEBERIN | LEBEN WIE ICH WILL

zurück

 

P.S.
«Sollte sich jemand nicht sicher sein ob er oder sie das Buch kaufen solle dann sollte er sie rasch dieses Porträt auf Seite 70 aufschlagen und lesen. Danach dürfte die Entscheidung leicht fallen.»

www.journal21.ch
«Das Buch ist knapp und konzis geschrieben, mit trockenem Humor. Es ist lebensnah und vielfältig fotografiert. Es ist historisch illustriert.  
Es ist ein Buch über eine sehr verführerische Wohnform im Alter. Wobei Alter mit etwa 60 Jahren beginnt und mit über 100 zu Ende gehen kann. Das Buch zeigt den Reichtum der Lebensmöglichkeiten im dritten oder vierten Lebensabschnitt, wenn man sie nur erkennt.»

Neue Zürcher Zeitung
«Zwischen die mutmachenden Porträts von unscheinbaren Heldinnen und Helden des Alterns sind informative Texte eingestreut mit undogmatischen Tipps zur Ernährung, zum Wohnen und zum Umgang mit der wachsenden Pflegebedürftigkeit im Alter. Und der vom Fotografen Dominique Meienberg reich illustrierte Band nimmt dem Altern einiges von seinem Schrecken.»

Aargauer Zeitung
«Die Autorin nähert sich den alten Menschen mit Respekt und Ehrfurcht. Ohne dramatisch zu werden und mit einer unaufgeregten Anteilnahme schildert sie die schönen, aber auch schweren Seiten ihrer porträtierten Personen. Das Buch wird bereichert durch viele Bilder des Fotografen Dominique Meienberg, die den Betrachtern spannende Einblicke in das Leben in den betreuten Wohnungen gewähren.»

Haustech
«Dieses Buch ist eine Fundgrube, für alle, die sich mit Fragen rund um das Wohnen ab 60 befassen. [...] Einfühlsame Porträts und berührende Bilder zeigen, wie ältere Menschen ihren Alltag in der eigenen Wohnung erleben, wenn nicht Einschränkungen, sondern Fähigkeiten und Möglichkeiten im Zentrum der Wahrnehmung stehen.»

Hospitalis
«Das Buch ist knapp und konzis geschrieben, mit trockenem Humor. Es ist lebensnah und vielfältig fotografiert. [...] Es ist nicht nur ein Buch über 60 Jahre ‹Stiftung Alterswohnungen der Stadt Zürich SAW›. Es ist ein Buch über eine sehr verführerische Wohnform.»

Wohnrevue
«Die Stiftung Alterswohnungen der Stadt Zürich mit über 2500 Liegenschaften zeigt mit einfühlsamen Porträts, wie selbstbestimmtes Leben im Alter möglich ist.»

casanostra
«Die SAW hat zu ihrem Jubiläum ein lesenswertes Buch herausgegeben. [...] Die Textformen sind unterschiedlich und lassen ein Thema nie langweilig erscheinen. [...] Und stets geht die Autorin Isabel Baumberger sehr persönlich auf die Menschen ein. Grafisch ist das Ganze flockig und gut portioniert aufbereitet. Fotografisch hat Dominique Meienberg das Thema sehr einfühlsam ins Bild gesetzt.»

moneta
«Des portraits touchants montrent comment des personnes âgées vivent au quotidien dans leur propre logement, non pas sous l'angle des limites, mais bien sous celui des capacités et possibilités des âiné-e-s. Des témoignages surprenants de spécialistes ainsi qu'un regard sur l'histoire de la fondation complètent ce riche ouvrage.»

Mieterin der SAW-Siedlung Neubühl
«Das Buch ist hervorragend konzipiert, informativ, grosse Schrift, guter Einstieg auch für Zufallsleser. Als ehemalige Buchhändlerin/Bibliothekarin freue ich mich noch immer an gut durchdachten Werken.»

ECHO | LEBEN WIE ICH WILL

zurück