hardstrasse 219 | kontrast in krise | eine neue ära | «von dingen und menschen» | reibung gibt energie | kontrast-palmares | kommen & gehen
up

 

 

Aus unseren Sitzungsprotokollen:


«Zum Thema Mehrwertsteuer: Niemand darf sich mit dem Namen Kontrast registrieren. Wir sind keine Firma – eher ein Phantom.» 26. Januar 1995

 

 

«Wir freuen uns über Tulpen und Wein von Yvonne Griss und stossen auf ihre Gesundheit an.»
29. April 1996

 

 

«Rauchen: Martin Peer tut amerikanisch und beklagt sich, der Qualm steige zu ihm aufs Oberdeck. Zu einem allgemeinen Rauchverbot können wir uns aber nicht durchringen. Es gibt nur eine EMPFEHLUNG.»
26. August 1996

 

Fabrikzeit — Kontrast an der Hardstrasse 219

 

Unsere nächste Station befindet sich fast um die Ecke: auf dem Areal der Zahnräder Fabrik Maag an der Hardstrasse 219. Der Entscheid für diese Räumlichkeiten fällt nach einigen Diskussionen schliesslich deutlich. Grösse und Höhe der Halle überzeugen. Zudem sind wir in der absoluten Trend-Ecke der Stadt. Die Industrie erodiert zunehmend, aufstrebende Firmen wie die Gebrüder Freitag ziehen ein, Restaurants und Clubs entstehen in unmittelbarer Nachbarschaft.


Überdies verfügt das Maag-Areal über eine eigene Betriebskrankenschwester, die in einem hübschen, von Rosen umgebenen Rondell amtet (wir lernen sie allerdings nie kennen). Nicht zu vergessen auch die Container mit den Produktionsausschüssen der teilweise noch immer aktiven Maag-Unternehmen. Hier finden sich, in Form von Kugellagern oder beeindruckenden Schrauben, die schönsten Briefbeschwerer.

 

Wiederum ist es Architekt Paul Bissegger, der für uns den Umbau plant und durchführt. Alles wird grösser und schöner. Nun haben wir eine richtige Küche, zudem mit Bar, von der aus sich wunderbar das Wetter und der Güterzug der Swissmills, der direkt unter unseren Fenstern durchlärmt, beobachten lassen. Das Labor kommt in einen freistehenden Kubus, der gleichzeitig zum Eckpunkt des neuen «Oberdecks» wird: einem Zwischenboden, dank dem wir einen zweiten Stock und somit entscheidend mehr Platz erhalten.

 

 

up weiter mit: Fabrikzeit – Kontrast in Krise
ganzes Dokument als pdf
Feedback